Auffrischimpfung ab September

Mindestens 6 Monate nach Abschluss der Impfserie wird ab 1. September und nach in Kraft treten der neuen Corona-Impfverordnung folgenden Gruppen ein Impfangebot gemacht:

  • Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen der Eingliederungshilfe und weiteren Einrichtungen mit vulnerablen Gruppen
  • Immungeschwächte/Immunsupprimierte
  • Pflegebedürftige in eigener Häuslichkeit und Über-80-Jährige
  • Alle, die eine erste Impfserie (Erst- und Zweitimpfung bzw. bei Genesenen einmalige Impfung) mit Vektorimpfstoff (Astrazeneca, Johnson & Johnson) bekommen haben

Eine Anmeldung ist ausschließlich über unsere Homepage möglich.

Bitte beachten Sie, dass Arztpraxen in Nordrhein den Impfstoff 2 Wochen im voraus bestellen müssen. Melden Sie sich bitte frühzeitig an!

Alle Personen über 12 Jahren können sich Termine zur Corona-Impfung in den NRW-Impfzentren machen.

Bonner Impfzentrum im WCCB schließt ab dem 2. September

Die Termine für die Impfung in einem der Impfzentren im Rheinland können über die Buchungsoptionen der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Nordrhein vereinbart werden – entweder telefonisch unter 0800 116 117 01 oder unter https://termin.corona-impfung.nrw/home

Impfwunsch in unserer Praxis?

Sie können sich über nachfolgenden Check-In-Fragebogen für eine Impfung in unserer Praxis anmelden. Impfungen finden mit Termin montags und mittwochs statt. Anmeldeschluss ist das vorangehende Wochenende. Noch zu Verfügung stehende Impfung werden ab Montag online gestellt und können direkt gebucht werden.

Anmeldung Corona-Schutzimpfung

Sie sind nicht Patient:In unserer Praxis?

Über Onlinetermin können Sie kurzfristig zur Verfügung stehende freie Impfstoffkontingente buchen.

Wie erfahren Sie von Ihrem Impftermin?

Donnerstags erhalten wir von unserer uns beliefernden Apotheke die Information über die für die folgende Woche zu erwartende Impfstoffmenge. In den darauf folgenden Tagen verschicken wir per E-Mail Impfeinladungen. Sollten diese nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigt worden sein, erfolgt die automatische Stornierung und die Einladung weiterer Patient*Innen. 

Eine Verschiebung des Termins ist nur aus gesundheitlichen Gründen möglich! Kurzfristige Absagen führen leider zur Entsorgung des Impfstoffs.

Grundsätzlich besteht keine Impfstoffwahl. Bei ärztlich attestierter Unverträglichkeit gegen einen Impfstoff, muss die Impfung mit einem alternativen Impfstoff aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit ggf. zu einem späteren Impfzeitpunkt erfolgen.

Folgeimpftermine erhalten Sie in den Tagen nach Ihrer Impfung per Mail.

EU-COVID-Zertifikat

Das EU-COVID-Zertifikat erhalten Sie seit dem 24. Juni nach Ihrer Impfung automatisch per Mail.

Übertragung von Impfungen in Ihren Impfausweis

Grundsätzlich können wir Ihre Impfung(en), in Ihren Impfausweis übertragen oder in einem neuen Impfausweis zusammenführen. Voraussetzung hierfür ist, dass alle erforderlichen Angaben im Impfdokument enthalten sind. Die Übertragung ist kostenpflichtig und wird nach Zeitaufwand in Rechnung gestellt.

Bitte sehen Sie von telefonischen und Anfragen per Email ab!
Wir benötigen unsere Telefonleitung für akut erkrankte Patient*Innen.